English | German

20.12.2017 - von Daniel

Hi!

Zuerst einmal - sorry! Ich wollte eigentlich ja jede Woche einen neuen Devlog posten und außerdem immer Montags, aber ich hatte etwas Stress ^^'

Aber zur Sache!
Die Skripte sind fast fertig. Sie sind noch nicht final, aber wir sind weit genug, um mit den Aufnahmen zu beginnen. Natürlich wird sich da noch einiges ändern, aber so ist das eben.

Größte Änderung ist wohl, dass wir die Engine wechseln. Wir haben früher mit LibGDX gearbeitet und werden nun auf Unity wechseln, einfach weil wir glauben insgesamt schneller damit arbeiten zu können.
Falls wir erfolgreich mit Devastated: Andrew's Dictaphone sein sollten, müssen wir zwar die Gebühren zahlen, aber bei einem kostenlosen bzw. Pay-what-you-want Spiel wird das wohl keine Gefahr sein xD

Angela hat sich in den letzten Tagen besonders um die Website gekümmert und noch etwas gezeichnet; momentan gab es nicht so viel Fortschritt bei den Zeichnungen allerdings, weil die Optimierung der Website mehr Zeit frisst als angenommen, trotzdem ein neues Bild :D

Screenshot

Christopher hat Intra-System noch weiter optimiert. Obwohl es sowieso schon ziemlich gut auf alten Rechnern performed, sollte es nun sogar noch besser sein :D
Ab und an gab es kleine Lags in den Endszenen bei sehr alten PCs, das sollte behoben oder zumindest stark reduziert sein. Außerdem wurde die Anfangsladezeit noch einmal reduziert.

Momentan übe ich immer mehr Englisch, einfach weil ohne Englisch kein Gamedev. Ich lese momentan viele Blogs (cliffski.com und The Bottom Feeder von Jeff Vogel sind großartig) und schaue viele Videos auf Englisch, einfach um besser zu werden. Danke auch an Imagoala, die den letzten Blogpost nochmal nachkorrigiert hat :) (Übrigens keine Sorge, das Spiel selbst wird mehrfach von verschiedenen Leuten kontrolliert, da sollten sich dann hoffentlich keine englischen Fehler mehr einschleichen).

Es wird die nächsten zwei Wochen etwas ruhiger hier werden, besonders wegen Weihnachten und dem neuen Jahr, aber wir wollen im neuen Jahr dann endlich mal wirklich jede Woche posten :D


8.12.2017 - von Daniel

Hey :D

Erster Devlog auf unserer Website, mal schauen wie das läuft. Wir werden hier nicht nur den Fortschritt und Weg vom neuen Spiel berichten, sondern außerdem ab und an ein paar Gedanken zu Games und Gamedesign notieren.
Aber zum neuen Game! Das Spiel heißt Devastated: Andrew's Dictaphone und wird irgendwann Anfang 2018 für Windows und Linux erscheinen.
Es ist ein surreales Point & Click Adventure mit subtilen Horrorelementen (keine Jumpscares!) und es wird wie Intra-System: Trust Issues kostenlos sein. Für einen ersten Eindruck ein Trailer :D

Falls du uns noch gar nicht kennst, wir sind das Indiegamestudio SmokeSomeFrogs und machen experimentelle Games. Angela (MadameYavi) kümmert sich um Grafiken, Christopher (StrawManChris) programmiert und ich, Daniel (Moaning_Clock), schreibe Story und mache einen Großteil des Audios, allerdings sind unsere Rollen alle sehr flexibel und jeder hat irgendwo seine Finger mit im Spiel.

Momentan ist Angela dabei möglichst bald die restlichen Grafiken zu erstellen. Gerade haben wir ca. 50% fertig, aber einige der Bilder müssen nochmal überarbeitet werden. Weil allerdings alle Bilder in 4K (eigentlich UltraHD, aber das ist ja im allgemeinen Sprachgebrauch dasselbe) sind, dauert es weitaus länger die einzelnen Szenen zu erstellen, alleine weil Photoshop nicht so gut mit den alten FX Prozessoren klarkommt bzw. die alten FX Prozessoren nicht so gut mit Photoshop.

Screenshot

Soundtrack ist auch zum Großteil fertig, ich denke beim nächsten Devlog werde ich da mal einen Ausschnitt daraus zeigen. Es werden am Ende mindestens genauso wie viele Musikstücke wie bei Intra-System, tendenziell eher mehr. Um die Sounds habe ich mich bisher nur teilweise gekümmert, aber knapp 25% sollten soweit fertig sein. Das Skript ist ebenfalls zu 25% fertig, aber ich werde mich die nächsten Tage darum kümmern das zu vervollständigen. Die Story selbst muss in einigen Zügen noch konkreter werden, aber auch das wird bald erledigt.

Christopher kümmert sich gerade großteils um Optimierungen; die 4K Grafiken sind da ein neues Feld für ihn und OpenGL kann teilweise echt problematisch sein. Gleichzeitig wollen wir sicherstellen, dass die Ladezeiten möglichst kurz sind.

Wir arbeiten jetzt seit September an dem Projekt und haben erst einmal großen Wert darauf gelegt, dass das User Interface und das allgemeine Spielgefühl möglichst natürlich wirkt. Vielleicht ist das etwas irritierend, weil es halt "nur" ein Point & Click Adventure ist, aber wir wollten einfach sicherstellen, dass wir in der Hinsicht keine Probleme haben. Intra-System: Trust Issues hat ein wenig geschwächelt diesbezüglich, deswegen dachten wir, es wäre nicht schlecht das von Anfang an im Blick zu haben.

Hoffentlich wird die Beta noch dieses Jahr fertig werden, aber mal schauen. Momentan müssen wir uns noch um den Großteil der Voicefiles kümmern, aber das sollte problemlos ablaufen.

Es wird jeden Montag einen Post geben und vielleicht sogar noch häufiger ^-^